helgoland-die-rote-anna

Helgoland – die deutsche Hochseeinsel

by Webmaster

Helgoland liegt inmitten der Nordsee und ist Deutschlands einzige Hochseeinsel. Jährlich besuchen etwa 350.000 Gäste Helgoland.  Helgoland hat neben einzigartigen Naturkulissen noch vieles Anderes zu bieten. Nach Ankunft bieten sich verschiedene Highlights auf der Insel an.  

Das Oberland – grandioser Ausblick garantiert

Über zwei Möglichkeiten gelangt man ins Oberland. Hier hat man neben einer tollen Aussicht auf die Düne und das Meer auch die Möglichkeit am Klippenrandweg entlang  zum Naturschutzgebiet Lummenfelsen und Helgolands Wahrzeichen, der roten Anna, zu gelangen. An den Klippen kann man je nach Jahreszeit brütende Seevögel beobachten, die mit einer guten Kamera tolle Fotomotive bieten.  In das Oberland gelangt man mittels eines Fahrstuhls oder über 184 Stufen, die sportliche Besucher in Angriff nehmen können. 

Shopping, Hafenpromenade & Hummerbuden

shopping, hafenpromenade, hummerbuden helgoland

Die Hummerbuden sind ein weiteres Wahrzeichen von Helgoland. Die bunt gestrichenen Holzhäuser wurden früher für die Hummerfischerei genutzt und beherbergen heute Restaurants, kleine Geschäfte sowie Museen und Galerien. In den Restaurants können Sie Köstlichkeiten aus dem Meer, wie beispielsweise den vorgenannten Hummer, genießen.

Ein Einkaufsbummel durch die Einkaufsstraßen von Helgoland ist übrigens nicht nur wegen der Atmosphäre zu empfehlen.
Auf Helgoland lässt sich manches Mitbringsel zollfrei und mehrwertsteuerfrei einkaufen, ein Besuch der Geschäfte ist also in jedem Fall zu empfehlen. Auf www.helgoland.de finden Sie weitere Informationen 

Die Düne – Sandstrand, Robben & Seehunde

Eigentlich bestand Helgoland lange Zeit aus einer Insel. Eine große Sturmflut im Jahre 1720  trennte die Insel jedoch, so es nun eine größere “Hauptinsel” mit einer imposanten Steilküste gibt,  sowie eine vorgelagerte Düne, die  durch tolle Strände besticht. 

Die Düne bietet traumhafte weiße Sandstrände und ist im Sommer ein Badeparadies. Während der Nordstrand  eine starke Brandung aufweisen kann,  ist der Südstrand eher familienfreundlich mit ruhigerem Wasser. Die Strände werden je nach Jahreszeit auch von Robben und Seehunden bevölkert, was für ein Anblick.

robbe-nordsee-helgoland

Sinnvoll bei einem Besuch der Düne und einem geplanten Badeurlaub am Süd- und Nordstrand ist es, sich vorab die Empfehlungen zu den Verhaltensweisen  gegenüber Robben und Seehunden anzusehen, so gelingt ein gutes Miteinander und die Tiere werden möglichst nicht gestört. 

Für die Anfahrt nach Helgoland bieten sich je nach Ausgangsort verschiedene Reedereien mit Ihren Angeboten an.  Möglich sind unter anderem Abfahrten ab Cuxhaven, Bremerhaven, Büsum und Hooksiel. 

Bitte achten Sie bei einem Tagestripp auf die Insel Helgoland auf Kleidung, die vor Wind und Regen schützt, da die Wetterumschwünge teilweise sehr schnell und unverhofft kommen. Eine gute Regenjacke* kann hier gute Dienste leisten. 

……….

Bildquellen IStock.com
Helgoland rote Anna ID 647480244 © rpeters86
Helgoländer Häuser ID 1083304778 © Animaflora
RobbeID: 828804050 ©Iurii Buriak

………….

Bei Verlinkungen mit einem * (Sternchen”) handelt es sich um Werbelinks / Partnerlinks, die Sie auf die Website des jeweiligen Anbieters weiterleiten.

 

1 Kommentar(e)
0

Das könnte Sie auch interessieren