Apple Wordpress-App-Update nun doch freigegeben

Update für WordPress App für iOS nun freigegeben

by Webmaster

Update für WordPress App für iOS nun freigegeben

Im öffentlichkeitswirksamen Streit zwischen Apple und WordPress um ein Update der WordPress App für iOS hat eine Einigung stattgefunden. Aber zurück zum Anfang: Worum ging es nochmal? Mit der Apple App für WordPress kann jeder Entwickler, jedes Unternehmen und jede Privatperson seine Word-Press-Website einfach und direkt über ihr iPhone oder iPad verwalten und aktualisieren.

Die App war schon immer kostenlos und bedingt keinen Kauf. Trotzdem hat Apple ein Update Ende August blockiert und die Implementierung von In-App-Käufen für die Bezahlpläne von WordPress.com verlangt. Grund dafür war ein Hinweis mit ausgehendem Link auf Seiten im Support-Bereich der App. Hier wurde auf die Möglichkeit hingewiesen, diese besagten Premium-Bezahlpläne auf der offiziellen Website abzuschließen. Die Richtlinien des Apple-Stores besagen jedoch, dass Apple eine Provision von 30 % für In-App-Käufe erhält.

Diese Vorgehensweise wurde von Matt Mullenweg öffentlich zur Diskussion in den Raum gestellt, zahlreiche negative Kommentare in den Sozialen Medien waren die Folge und die Diskussion entbrandte.  Nach einigem Hin und Her entschuldigte sich Apple für die Blockade und gab das Update der WordPress App für iOS frei. Mehr über den Streit und die Hintergründe erfahren Sie im weiterführenden Artikel auf  www.wp-webdesign.de oder auch auf 3tn.

0 Kommentar(e)
0

Das könnte Sie auch interessieren